Fernbehandlung bei Tieren



Ist es möglich auch Tieren mit energetischen Behandlungen zu helfen?

Unsere tierischen Wegbegleiter können genauso gut energetisch behandelt werden wie Menschen, da sie ebenso Energiezentren haben und sogar meist sehr viel empfindsamer auf Schwingungen und Frequenzen reagieren als wir. Katzen beispielsweise legen sich oft dorthin wo negative Energien fliessen, weil sie die Fähigkeit besitzen diese auszugleichen - diese wundervolle Kraft wird sich sogar im Zusammenhang mit Feng Shui zunutze gemacht, um negative Energieplätze im Haus zu erkennen. Auch Krankheiten bei uns Menschen können von unseren tierischen Freunden wahrgenommen werden, denn diese zeigen sich als ein Ungleichgewicht in unserem Energiekörper, welche die Tiere mit ihren feinen Sinnen schnell erkennen. Wer ein Haustier hat, wird bestimmt schon einmal die Erfahrung gemacht haben, dass das Tier sich dann auf die betroffene Stelle legt oder diese ableckt. Manchmal zeigen sie es uns aber auch einfach an einer verstärkten Aufmerksamkeit, als wollten sie uns sagen 'ich bin für Dich da'. Es ist sogar in verschiedenen Studien bewiesen worden, dass unsere Tiere telepathisch mit ihrem Herrchen oder Frauchen verbunden sind und somit auch 'wissen' wann wir nach Hause kommen o.ä. Daher verwundert es auch nicht, dass unsere Fellnasen spüren wie es uns geht.

Vor allem Hunde und Katzen sind oft ein Spiegel für die Beschwerden des Besitzers und versuchen uns zu heilen indem sie die Krankheiten auf sich übertragen. Dies habe ich vor einigen Jahren selbst bei meinem Hund erlebt... Er hatte viele Jahre immer wieder diverse Probleme mit dem Darm, die ihn bis zu seinem Tod begleiteten. Nachdem er dann verstorben war hat sich diese Erkrankung kurz darauf bei mir gezeigt und ich entwickelte verschiedenste Nahrungsmittelunverträglichkeiten und der Darm hatte sich zu einer Grossbaustelle entwickelt. Heute weiss ich, dass ich dieses Problem schon zu der Zeit hatte wo mein Hund noch gelebt hat, selbst aber noch ohne Beschwerden war. Damals hat er mir dieses abgenommen, weil er mir helfen bzw. mich damit heilen wollte. Was auch immer wieder vorkommt, ist das der Mensch beispielsweise Diabetes hat und dann die Katze es ebenfalls bekommt, weil das Tier uns und unsere Krankheiten eben spiegelt. Leider besitzen nicht alle Tiere die gleichen Fähigkeiten wie Menschen, um solche Leiden wieder loslassen zu können. Oft ist es ihnen erst dann möglich, wenn die Probleme bei dem Besitzer bearbeitet und aufgelöst wurden. Somit ist es immer sinnvoll auch mit dem Herrchen oder Frauchen zu arbeiten.



Wie darf ich mir eine Behandlung vorstellen?

Behandlungen für Tiere werden von mir ebenso per Fernbehandlung durchgeführt wie bei Menschen. Wie das funktioniert und bei welchen Beschwerden diese Anwendung findet, kannst Du gerne in den Informationen zu 'Behandlungen über die Ferne' nachlesen. Grundsätzlich kann unseren Fellnasen, oder auch die ohne Fell ;), mindestens genauso gut unterstützend geholfen werden mit energetischer Arbeit wie Menschen, dabei ist es völlig unrelevant was es für ein Tier ist.



zurück

ThetaHealing® und jegliche Form von energetischen Behandlungen zielt darauf ab das körperliche, geistige und emotionale Wohlbefinden zu unterstützen. Diese Heilmethoden sind kein Ersatz für die konventionelle Medizin und verstehen sich als Ergänzung dazu.


Stefanie Misak

+41 (0)76 603 46 24 / +49 (0)176 624 07 027

kontakt@misirio-heilung.com

t.me/StefanieMisirio